Schlagwort-Archive: Marketing

Wenn Du einfach nur die Wahrheit sagst

Ehrlichkeit im Marketing

Wenn wir uns mit Business beschäftigen, kommen wir unwillkürlich mit den Themen „Marketing“ und „Selbst-Marketing“ in Berührung.

Und nicht wenige Berater und Experten beten uns das Mantra des „schönen Scheins“ vor, Da wird erklärt und gelehrt, wie wir interessant und unwiderstehlich wirken. Welche Farben und Worte wir verwenden sollen, wie wir uns in ein helles, strahlendes Licht stellen – so wie alle anderen.

Was passiert, wenn wir uns von dieser Glitzer-Glamour-Business-Welt abwenden und uns auf das konzentrieren, was wir wirklich sind?

1. (Fast) alle Berater werden den Kopf schütteln und sich abwenden (gut!)

2. Manche Menschen werden denken, das ist geschäftlicher Selbstmord (okay!)

3. Manche Menschen werden denken, Du bist verrückt geworden (lustig!)

4. Manche Menschen werden hinter Deinen Rücken schlecht über Dich sprechen (egal!)

4. Manche Menschen werden Dich unterhaltsam finden (in Ordnung!)

5. Manche Menschen werden sich vor Dir fürchten (passt!)

6. Manche Menschen werden Dir vertrauen (hört, hört!)

7. Du wirst einfach frei sein. Du musst niemanden etwas vormachen, du brauchst keine Ausreden und Entschuldigungen mehr. Du musst nicht zittern, weil Du den Mund zu voll genommen hast. Du brauchst keine ausgeklügelten Strategien und keine Täuschung mehr.

Du kannst einfach DU sein. So leicht geht das!

Freiheit bedeutet, sich ganz zeigen zu können.

30 Unternehmensideen Teil 4

Du hast ein gutes Händchen für Kinder?

Mach was draus. Es ist statistisch erwiesen, dass Eltern immer mehr Geld ausgeben für Fortbildungen für ihre Kinder. Vielen Eltern ist es wichtig, dass ihre Kinder gefördert und gefordert werden.

Hast Du in dieser Hinsicht etwas zu bieten?

Kannst Du Nachhilfe geben?

Hast Du Tipps und Tricks, die das Lernen erleichtern?

Kannst Du Kindern etwas Kreatives beibringen?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten Kindern auf spielerische Art und Weise neue Fähigkeiten nahe zu bringen, oder sie in ihrem schulischen Erfolg zu unterstützen. Selbst in ländlichen Gegenden wird dies gerne in Anspruch genommen.

Was brauchst Du dazu?

Eine Fähigkeit, die Du weitergeben kannst.

Geschick und Gespür für Kinder

Idealerweise eine pädagogische Ausbildung oder zumindest großes Interesse an Pädagogik.

Einen Raum, wo Du die Kinder empfängst. Das kann auch Dein Wohnzimmer sein.

Marketing:

Hier ist die Werbung und das Marketing relativ leicht, weil die meisten Schulen erlauben, dass die Kinder diese Mitteilungen ausgeteilt bekommen. Idealerweise stellst Du Deine Idee und Dein Konzept in den Schulen oder Kindergärten vor und machst Dich bekannt.

Wär das was?

30 Unternehmensideen für Mütter

Mütter sind geübte Unternehmerinnen, indem sie Haushalt, Kind(er), Beruf und manchmal auch noch einen Mann (meist!) souverän unter einen Hut bekommen. An Tagen, an denen sie nicht so souverän sind, mutieren sie zu Meisterinnen der Krisenbewältigung. Sie finden Alternativlösungen für angebranntes Essen, bahnen sich Wege zwischen Legosteinen, erledigen wichtige Telefonate während sie aufgeschürfte Knie verarzten und jonglieren mit einer (gefühlten) Milliarde Terminen.

Spätestens bei mehreren Kindern verwalten Mütter Terminkalender, die denen eines Managers ebenbürtig sind. Mütter sind die perfekten Zeit-Akrobaten. Wer schon einmal den Familieneinkauf erledigt hat, während der 25-minütigen Klavierstunde der Kinder, weiß was ich meine.

Das sind alles Unternehmerinnen-Skills!

Und trotzdem gelten Mütter in der gewöhnlichen Arbeitswelt als störanfällig. Ja, das Kind kann krank werden. Ja, das Kind muss pünktlich aus der Betreuung geholt werden. Ja, die Kinderfrau oder Tagesmutter kann ausfallen. Aber wiegt das alles schwerer, als die geübte Flexibilität einer Mutter?

Daher plädiere ich dafür, dass Mütter ihre Fähigkeiten so sinnvoll wie möglich einsetzen. Außerdem finde ich, dass es auch für die Mütter selbst wesentlich entlastender ist, wenn sie sich nicht nach fixen Dienstzeiten und unflexiblen Arbeitgebern richten müssen.

Welche Art von Unternehmungen eigenen sich für Mütter?

Im Prinzip alle. Je nach Ausbildung gibt es viele Möglichkeiten. Da aber viele Mütter gerne langsam in ihre unternehmerische Tätigkeit einsteigen möchten, werde ab heute und in den nächsten 29 Tagen 30 Unternehmensideen vorstellen, die Mütter ganz entspannt von zu Hause aus starten können. Ich wähle nur solche Möglichkeiten aus, die praktisch kein ernstes Risiko bedeuten. Vielleicht findet Ihr ja etwas, das Euch inspiriert.

Unternehmensidee Nr. 1

Arts and Crafts

Ich bin häufig überrascht, welche Kunstwerke manche Mütter mit Wolle, Filzwolle, Nähnadel, Perlen, Stoffen, Ausrangiertem und anderen Materialien herstellen. Sie tun das still und leise, bescheiden, zu Hause in ihren vier Wänden. Kaum einer weiß etwas davon. Nur engste Freunde und Familienmitglieder werden damit beschenkt.

Gerade Mütter, die noch handgestrickte Socken herstellen können, wissen oft gar nicht, wie viele Menschen so etwas gerne kaufen würden.

Und spätestens seit es Plattformen wie Dawanda, Etsy und Ebay gibt, ist es ein Leichtes, diese Dinge an die Kundin, den Kunden zu bringen. Die Kosten sind minimal, der Aufwand für die Vermarktung gering.

Was ist für den Unternehmens-Erfolg wichtig?

1. Schafft einzigartige, unverwechselbare Produkte. Die Einzigartigkeit kann sich über das verwendete Material, das Design, die Funktionalität ausdrücken.

2. Gebt Euren Produkten Namen. Wenn ihr Wichtel aus Filzwolle, Stoffpuppen, ungewöhnliche Socken oder Handtaschen herstellt, bennent die Produkte, um sie zu personalisieren.

3. Story Telling – erzählt eine Geschichte zu Euren Produkten. Wie sind sie entstanden? Woher kam die Idee? Was wollt Ihr damit ausdrücken? Das menschliche Gehirn liebt Geschichten.

4. Legt Euch (für den Anfang) eine kleine kostenlose Webseite an. Die könnte Ihr mit ein paar Stunden Aufwand selbst erstellen.

5. Verkauft Eure Produkte auf Märkten, fragt in kleinen Geschäften nach, ob sie ins Sortiment genommen werden.

6. Schließt Euch mit anderen Kreativen zusammen und macht gemeinsam einen Shop auf diversen Plattformen

7. Arbeitet eine ganze Kollektion aus und stellt die im Freundes- und Bekanntenkreis vor. Bittet Eure Freunde und Bekannte Verkaufsparties zu veranstalten.

So, das war der heutige Vorschlag für Mütter die ein geschicktes Händchen haben. Morgen geht es weiter.