Mama braucht Mut

Gerade bin ich in den letzten Zügen zu meinem zweiten Ebook. Es heißt: „Mama braucht Mut – sich zu verändern“.

Und je länger ich gestern und heute über die Einleitung nachdachte, desto mehr wurde mir klar, dass wir Mütter den größten Mut bereits bewiesen haben, indem wir Mütter wurden.

Was soll so eine Selbständigkeit schon anrichten? Nichts auf der Welt wird unser Leben noch einmal so durcheinander wirbeln wie unser erstes (und zweites und drittes, viertes) Kind. Keine Entscheidung hat mehr Konsequenzen für unser Leben.

Als wir das erste Mal schwanger wurden, wussten wir nicht im Geringsten, was uns erwarten würde. Ich zumindest nicht. Und nicht nur das, ich war bei jedem weiteren Kind wieder völlig überrascht, was sich NOCH alles verändern kann.

Mittlerweile habe ich vier davon und wahrscheinlich habe ich mehr Katastrophen überstanden als mancher Vorstandsvorsitzende eines Dreibuchstabenunternehmens und mehr Menschenleben gerettet als mancher Unfallchirurg. Und da mache ich mir Gedanken, wie ich mich vermarkten will?

Und doch, auch die Selbständigkeit ist wie ein Baby. Mit dem einen Unterschied, dass sie nicht einfach in unserem Bauch wächst. Wir müssen sie TUN.

Deshalb habe ich dieses zweite Buch geschrieben, und werde es noch vor Ostern veröffentlichen. Versprochen!

Hier das Cover zu „Mama braucht Mut“

Mama_braucht_Mut-01_Cover

Und hier ist das Cover und der Link zu „Mama macht Business“, das bereits seit einigen Wochen online ist:

Mama_macht_Business_cover

 

Und hier ein – zugegeben qualitativ schlechtes – Selfie von heute Morgen 🙂

20140409_095000-1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s