Das neue Jahr inspiriert beginnen

Freude am Beruf

Nach einer kreativen Schaffenspause auf dieser Seite, starte ich nun wieder inspiriert ins neue Jahr.

Ich habe mir über die Rauhnächte viele Gedanken gemacht, über den Sinn oder Nicht-Sinn des richtigen Berufes, der richtigen Tätigkeit.

Was vermitteln wir unseren Kindern über das Thema Beruf?

Ich denke, es ist auch ganz wichtig in der Art, wie wir mit dem Thema „Beruf“ umgehen, darauf zu achten, was wir hierzu unseren Kindern vermitteln.

Was ist unser Bild unserer Berufstätigkeit? Ist es ein Joch, das wir tragen? Halten wir dies für unveränderlich?

Oder sind wir glücklich, weil wir durch unsere Tätigkeit anderen Menschen oder der Welt dienen können?

Ich denke, es ist gar nicht so wichtig WAS wir tun, sondern es ist viel wichtiger, WIE wir es tun.

Sind wir freudig dabei, oder hegen wir einen Groll gegen Kollegen und Chef oder Geschäftspartner? Was hören unsere Kinder über unseren Beruf?

Eines ist sicher: Wir prägen unsere Kinder hinsichtlich ihrer Berufstätigkeit, indem sie hören, wie wir über unsere Berufstätigkeit sprechen!

Nichts prägt ein Kind mehr, als die ewig wiederkehrenden Sätze genervter Eltern. Wenn die Mutter oder der Vater nach Hause kommt und sich voller Wut und Hass über die „Trottel auf der Arbeit“ aufregen.

Wie angenehm sind hingegen Eltern, die Begeisterung und Leidenschaft für ihre Arbeit aufbringen können und diese auch zeigen.

Viele berühmte Menschen wurden durch die Begeisterung und die Leidenschaft ihrer Eltern überhaupt auf ihre Laufbahn vorbereitet. Und da ist es ganz egal WAS wir machen. Wenn wir es nur gerne tun.

<!–26866236–>

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s