Passives Einkommen durch eBooks

Was versteht man unter passivem Einkommen?

Was ist ein passives Einkommen?

Passives Einkommen ist Geld, das man verdient durch etwas, das man in der Vergangenheit getan oder erstellt hat und das jetzt kaum noch Arbeit verursacht.

Eine Möglichkeit ist, ein Buch oder eBook zu schreiben und das zu veröffentlichen. Das klingt für Dich vielleicht absurd, ist es aber nicht. Allerdings spreche ich hier nicht von schnell mal hingekritzelten 20-Seiten eBooks, sondern von werthaltigen Publikationen.

eBooks erstellen ist (relativ) einfach

Seit Amazon sein KDP (Kindle direct publishing) Programm auch in Europa zur Verfügung stellt, ist diese Art der Einnahmen für viele Menschen Realität geworden. Die meisten verdienen damit keine Millionen, aber ein paar verdienen ein nettes Einkommen. Ich schreibe hier deshalb nur über Amazon, weil dies die Plattform ist, mit der ich mich beschäftigt habe und die geschätzte 80% des deutschsprachigen eBook Marktes abdeckt.

Diese neue Gruppe von Autoren nennt sich Indie-Autoren. Indie leitet sich ab vom englischen Wort „Independent“ und meint „unabhängige Autoren“. Diese Autoren klopfen bei keinem Verlag an die Tür, brauchen keinen Agenten, sondern veröffentlichen ihre Bücher selbst.

Schritte zum eigenen eBook

1. Wähle ein Thema in dem Du Dich wirklich gut auskennst. Das kann Krimi, Fantasy oder Chick-Lit sein. Ebenso kannst Du Ratgeber schreiben. Jedes Genre ist grundsätzlich denkbar. Von Kinderbüchern und Bildbänden würde ich allerdings abraten. Erstere werden selten auf dem eReader gelesen, zweitere stellen sich in Papierform besser dar.

2. Schreibe einen Plot, also eine Grobfassung des Textes, dann arbeite ihn aus.

3. Lege den Text vier Wochen in die Schublade, dann überarbeite ihn. Du findest massenhaft wirklich gute Schreibratgeber im Netz. Ein wunderbares Blog hierzu ist www.schriftzeit.de

4. Wenn Du Dir kein professionelles Lektorat und Korrektorat leisten willst oder kannst, suche Probe-Leser, die der deutschen Sprache sehr gut mächtig sind. Am besten wäre eine Deutsch-Lehrerin, Germanistin etc.

5. Mache Dich auf der Amazon Seite mit KDP vertraut. Es gibt hierzu eine Menge preiswerter eBooks, die Dir eine genaue Schritt für Schritt Anleitung bieten. Amazon selbst bietet auch eine Anleitung kostenlos an.

6. Denke Dir ein Cover aus und gestalte es, oder lasse es gestalten.

7. Und ab in die Welt mir Deinem ersten eBook!

Es kann Dir nichts passieren. Die ganze Sache ist kostenlos und es ist eine Erfahrung, die man auf jeden Fall mal gemacht haben sollte, wenn man gerne schreibt. Viel Spaß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s